Wie man den Benutzerzugriff auf herunterladbare Dateien in WordPress einschränkt

Als Inhaber eines Online-Unternehmens gibt es viele Szenarien, in denen du den Benutzerzugriff auf herunterladbare Dateien einschränken musst. Dadurch wird sichergestellt, dass nur autorisierte Benutzer auf die Dateien zugreifen können.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf einige Beispiele für Websites, die den Benutzern möglicherweise Zugriff auf herunterladbare Dateien bieten müssen. Wir erklären auch, wie du den Benutzerzugriff auf herunterladbare Dateien in WordPress einschränken kannst.

Wann du möglicherweise den Zugriff auf herunterladbare Dateien in WordPress einschränken musst

Ganz gleich ob du nach einer sicheren Möglichkeit suchst Dateien und Dokumente mit Mitarbeitern gemeinsam zu nutzen oder zahlenden Mitgliedern Zugriff auf bestimmte Ressourcen zu gewähren, du benötigst eine einfache Möglichkeit den Zugriff auf herunterladbare Dateien einzuschränken.

Hier sind einige gängige Anwendungsszenarien von Websites, die bestimmten Arten von Benutzern Zugang zu Dateien gewähren:

Mitgliedschaftsseiten

In ihrer einfachsten Form ist eine Mitgliedschafts-Website ein geschlossener oder geschützter Teil deiner Unternehmenswebsite, zu dem nur zahlende Mitglieder Zugang haben. Nur Mitglieder können den Inhalt sehen, den du zu deiner Mitglieder-Website hinzufügst. Dies ist ideal für alle, die nach einer Möglichkeit suchen Schulungsprogramme oder Online-Kurse zu verkaufen.

Als Inhaber einer Mitgliedschafts-Website benötigst du eine Möglichkeit den Benutzerzugriff auf herunterladbare Dateien und Ressourcen einzuschränken. Auf diese Weise kannst du sicher sein, dass nur zahlende Mitglieder Zugriff auf die richtigen herunterladbaren Ressourcen, E-Books und Arbeitsblätter haben. Oder wenn du Videovorträge oder Schulungssitzungen freigibst, solltest du den Mitgliedern die Möglichkeit geben diese auf ihr Gerät herunterzuladen, um sie auf Abruf anzusehen.

Weitere Informationen findest du in unserem Tutorial Wie man in WordPress Mitglieder-Inhalte erstellt (ohne ein Mitgliedschafts-Plugin).

Agenturen

Eine Agentur bietet ihren Kunden eine Art von digitalen Dienstleistungen an und verfügt in der Regel über ein Kundenportal, über das die Kunden der Agentur auf Dateien, Dokumente und Formulare zugreifen können.

Wenn du z.B. eine Fotoagentur betreibst, musst du deinen Kunden möglicherweise Zugriff auf ihre Fotoalben gewähren, damit sie die auswählen können, für die sie bezahlen möchten. Agentur-Websites mit Kundenportalen machen es den Unternehmen auch leicht, herunterladbare Links zu Vorlagen und Formularen bereitzustellen, auf die Kunden direkt zugreifen können, anstatt eine Anfrage per E-Mail zu stellen.

Intranet-Seite

Intranet-Seiten werden von Unternehmen genutzt, um die interne Kommunikation und Zusammenarbeit auf sichere und effiziente Weise zu erleichtern. Dazu gehört die Möglichkeit, herunterladbare Dateien, Formulare und Marketingmaterial mit den Mitarbeitern gemeinsam zu nutzen.

Die Beschränkung des Benutzerzugriffs auf herunterladbare Dateien in deinem Intranet bedeutet, dass Mitarbeiter mit den richtigen Benutzerrollen Zugriff auf die für sie relevanten Dateien haben. Beispielsweise könntest du deiner Vertriebsabteilung Zugriff auf Sales Battle Cards und andere Marketingmaterialien und deiner Buchhaltungsabteilung Zugriff auf Bilanzvorlagen gewähren wollen.

Sieh dir für eine Schritt-für-Schritt-Anleitung unser Tutorial Wie du ein WordPress-Intranet für dein Unternehmen einrichtest an.

Wie kann der Benutzerzugriff auf herunterladbare Dateien in WordPress eingeschränkt werden?

Der einfachste Weg den Benutzerzugriff auf herunterladbare Dateien in WordPress einzuschränken, ist die Verwendung von Plugins. Hier führen wir dich Schritt für Schritt durch einen Prozess, der dir hilft den Benutzerzugriff auf herunterladbare Dateien für bestimmte Benutzer und Benutzergruppen einzuschränken.

Für dieses Tutorial benötigst du das Filr-Plugin und das Passster-Plugin, die auf deiner WordPress-Website installiert sein müssen. Wir werden das Filr-Plugin verwenden, um Downloads zu verwalten, und das Passster-Plugin, um den Zugriff nach Benutzerrollen einzuschränken. Du benötigst auch einige herunterladbare Dateien, auf die du den Benutzerzugriff beschränken möchtest.

Schritt #1: Erstelle eine neue Liste für herunterladbare Dateien mit Filr

Um zu beginnen, erstelle eine Liste der Dateien, auf die du Benutzern Zugriff gewähren möchtest. Der Hauptvorteil der Organisation von Dateien in Listen besteht darin, dass sie dir helfen, das Backend frei von Unordnung zu halten und die langfristige Verwaltung von Dateien zu erleichtern.

Navigiere vom WordPress-Daschboard aus zu Dateien > Listen und gib einen Namen und eine Beschreibung für deine Liste ein. Klicke auf den Button Neue Liste hinzufügen, um fortzufahren.

Neue Liste für herunterladbare Dateien in Filr

Die Liste erscheint auf der rechten Seite des Bildschirms zusammen mit einem automatisch generierten Shortcode.

Shortcode für neue Liste

Kopiere den Shortcode zunächst in die Zwischenablage.

Schritt #2: Hochladen von Dateien und herunterladbaren Inhalten in WordPress

Nachdem wir nun eine Liste erstellt haben, in der wir die Dateien organisieren, besteht der nächste Schritt darin, die herunterladbaren Dateien in WordPress hochzuladen.

Einer der Hauptvorteile der Verwendung von Filr ist, dass keine Dateien in deine WordPress-Medienbibliothek hochgeladen werden. Stattdessen speichert das Plugin die Dateien in einem sicheren Ordner auf deiner Website, so dass unbefugte Benutzer nicht darauf zugreifen können.

Neue Datei in Filr

Um Dateien hochzuladen, gehe vom WordPress-Administrationsbereich aus auf Dateien > Neu hinzufügen und gib einen Titel für die Dateien ein. Wenn das erledigt ist, verwende die Metabox Datei-Upload, um die Dateien und Ressourcen auf deine Website hochzuladen. Wähle schließlich die Liste, die du in Schritt #1 erstellt hast, aus der Metabox Listen in der rechten Seitenleiste aus.

Hinweis: Du kannst zu jeder neuen Datei, die du in WordPress erstellst, mehrere Dateien hochladen. Auf diese Weise können Benutzer mehrere Dateien in einem Dateiarchiv auf ihr Gerät herunterladen. Wenn du einzelne Dateien pro Zeile in deiner Frontend-Dateibibliothek anzeigen möchtest, lege mehrere Dateien an und sortiere sie unter derselben Liste.

Darüber hinaus kannst du Dokumente entweder nach Datum oder nach der Anzahl der Downloads verfallen lassen. Filr bietet dir auch die Möglichkeit, die Verschlüsselung der Dateinamen zu aktivieren, um den direkten Zugriff auf die Dokumente weiter zu verhindern.

Wenn du alle Dateien hochgeladen hast, die du den Benutzern zur Verfügung stellen möchtest, klicke auf den Button Veröffentlichen.

Schritt #3: Bibliothek herunterladbarer Dateien zu einer Seite hinzufügen

Nun, da wir die Dateien in WordPress hochgeladen und in der richtigen Liste organisiert haben, ist es an der Zeit, die Bibliothek mit den herunterladbaren Dateien im Frontend anzuzeigen.

Filr Shortcode im Shortcode Block

Dazu musst du eine neue Seite erstellen, indem du zu Seiten > Neu hinzufügen gehst. Gib einen Titel für die Seite der Dateibibliothek ein und füge den Shortcode, den du in Schritt #1 in die Zwischenablage kopiert hast, in einen neuen Shortcode-Block ein. Klicke auf den Button Veröffentlichen, um fortzufahren.

Eine Bibliothek herunterladbarer Dateien wird im Frontend deiner Website angezeigt:

Profi-Tipp: Gehe zu Dateien > Einstellungen > Shortcode, um das Erscheinungsbild der Frontend-Dateibibliothek anzupassen.

Schritt #4: Gewähre den Benutzern mit Passster Zugriff auf die herunterladbaren Dateien

Inzwischen haben wir eine Frontend-Bibliothek mit herunterladbaren Dateien erstellt, auf die Benutzer zugreifen können, um Dateien auf ihr Gerät herunterzuladen. Als Nächstes werden wir das Passster-Plugin verwenden, um den Benutzerzugriff auf die herunterladbaren Dateien einzuschränken.

Angenommen du hast das Passster-Plugin bereits auf deiner Website installiert und aktiviert, dann musst du folgendes tun, um den Benutzerzugriff auf die herunterladbaren Dateien zu beschränken:

Navigiere im Verwaltungsbereich zu Einstellungen > Passster und klicke auf die Registerkarte Addons. Aktiviere von dort aus die Option Nutzer aktivieren und klicke auf den Button Änderungen speichern, um fortzufahren.

Nutzer aktivieren Option
Benutzer

Gehe dann zur Registerkarte Shortcode. Hier kannst du wählen, ob du entweder bestimmten Benutzerrollen oder bestimmten Benutzern Zugriff auf die herunterladbaren Dateien gewähren möchtest:

  1. Um bestimmten Benutzerrollen Zugriff auf die herunterladbaren Dateien zu gewähren, füge im Feld Benutzergruppen eine durch Kommata getrennte Liste der Benutzerrollen hinzu, denen du Zugriff gewähren möchtest.
  2. Um bestimmten Benutzern Zugriff auf die herunterladbaren Dateien zu gewähren, füge im Feld Benutzer eine durch Kommata getrennte Liste der Benutzer hinzu, denen du Zugriff gewähren möchtest.

Klicke auf den Button Änderungen speichern. Neben der Option Shortcode kopieren erscheint ein Shortcode, mit dem du den Benutzerzugriff auf herunterladbare Dateien einschränken kannst.

Passster and Filr Shortcode

Gehe zu der Seite, die du in Schritt #3 erstellt hast, und umgib den Shortcode-Block mit dem Passster-Shortcode. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass nur die angegebenen Benutzerrollen (oder Benutzer) Zugriff auf die Dateibibliothek haben.

Zusammenfassung

Wenn du den Benutzerzugriff auf herunterladbare Dateien in WordPress einschränkst, kannst du sicher sein, dass nur autorisierte Benutzer auf die Dateien und Ressourcen zugreifen können, die du auf deine Website hochlädst.

Das Filr-Plugin macht es unglaublich einfach eine Bibliothek mit herunterladbaren Dateien auf sichere und organisierte Weise zu erstellen. Und mit dem Passster-Plugin kannst du den Benutzerzugriff auf die Dateibibliothek entweder nach Benutzerrolle oder nach bestimmten Benutzern einschränken.

Hol dir Filr noch heute, um deine eigene Bibliothek herunterladbarer Dateien zu erstellen und benutzen Passster, um den Benutzerzugriff darauf zu beschränken!