Kategorie: WooCommerce

WooCommerce Produkt Tabs erzeugen

Ihr möchtet eigene Tabs auf der Produktseite erstellen. WooCommerce selbst bietet euch dafür folgende Lösung an:

add_filter( 'woocommerce_product_tabs', 'woo_new_product_tab' );
function woo_new_product_tab( $tabs ) {
	
	// Adds the new tab
	$tabs['test_tab'] = array(
		'title' 	=> __( 'New Product Tab', 'woocommerce' ),
		'priority' 	=> 50,
		'callback' 	=> 'woo_new_product_tab_content'
	);

	return $tabs;
}
function woo_new_product_tab_content() {
	// The new tab content
	echo 'New Product Tab';
	echo 'Your new product tab.';
}

Enfügen, Textpassagen anpassen und die Sache läuft. Das Beispiel funktioniert prima, wenn ihr euch einen zusätzlichen auf eurer Produktseite wünscht. Was ist aber nun, wenn ihr sagen wir 15 Tabs haben möchtet? WooCommerce Produkt Tabs erzeugen weiterlesen

Eigene Mails mit „WooCommerce Look“

Vielleicht standet ihr bereits vor dem Problem: Der Kunde fragt: Wir haben hier eine bestimmte Aktion, dort möchten wir eine E-Mail an alle Kunden verschicken. Der Entwickler denkt „Kein Problem, wp_mail und die Sache ist erledigt.“.

Dann kommt die Realität. Natürlich möchte der Kunde kleine Plain-Mail an seine Kunden versenden. Die Mail sollte natürlich so aussehen, wie eben auch die anderen E-Mails an den Kunden aussehen. Eigene Mails mit „WooCommerce Look“ weiterlesen

5 jQuery Plugins für WooCommerce

jQuery ist ein Framework für Javascript. Es soll den Entwicklern die Arbeit erleichtern und stellt dafür eine vereinfachte Syntax bereit. In den letzten Jahren hat sich jQuery schon zum Quasi-Standard für die cross-browser-kompatible Umsetzung von Effekten und Animationen im Web etabliert. Auch wenn durch den steigenden Browser-Support von CSS3 mittlerweile vieles auch ohne JavaScript erledigt werden kann, bin ich froh jQuery als Teil meiner Werkzeugkiste zu wissen. 5 jQuery Plugins für WooCommerce weiterlesen

Was macht einen guten Online Shop aus?

Ein guter Online Shop besticht im ersten Moment weder durch sein Sortiment, seine Preise oder die Menge an Zahlungsmitteln. Die meisten ihrer Besucher entscheiden innerhalb der ersten 3 Sekunden, ob ihr Online Shop sein Bedürfnis zufrieden stellt. In dieser Zeit wird sich der vermeintliche Kunde keinen Überblick über ihre Vorteile verschafft haben, er urteilt klar nach einigen simplen Kriterien: Was macht einen guten Online Shop aus? weiterlesen