Distancr: Das #1 beste WooCommerce Geolocation Plugin

Als Onlineshop-Betreiber gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, die Geolocation des Kunden zu nutzen, um ein personalisiertes Einkaufserlebnis zu bieten. Richtig gemacht, ist dies eine großartige Möglichkeit, die Conversions zu erhöhen und den Umsatz zu steigern.

Zum Beispiel kannst du in deinem WooCommerce-Shop entfernungsbasierte Einschränkungen für Proximity-Targeting oder Audience-Targeting festlegen. Darüber hinaus kannst du Preisregeln erstellen und Blockierlisten basierend auf der Entfernung des Kunden einrichten.

In diesem Artikel erklären wir, wie du das WooCommerce Geolocation Plugin Distancr verwenden kannst, um entfernungsbasierte Einschränkungen einzurichten. Außerdem zeigen wir dir wie du das Plugin verwenden kannst, um Standorte hinzuzufügen und zu verwalten, Preisregeln zu erstellen, die Sichtbarkeit von Produkten zu verwalten und Blockierlisten zu erstellen.

Lass uns alles in einen Kontext setzen, bevor wir beginnen.

Einführung in Distancr

Distancr ist ein WooCommerce Geolocation Plugin, das es Shopbetreibern ermöglicht, Preise, Produktsichtbarkeit, Versandmethoden und Zahlungsgateways basierend auf der geografischen Entfernung zu ändern.

WooCommerce Geolocation plugin Distancr

Mit anderen Worten, du kannst entscheiden, was auf dem Frontend deines WooCommerce-Shops angezeigt wird, basierend auf der geografischen Entfernung des Besuchers vom Standort deines Shops. Das Distancr Geolocation Plugin arbeitet mit verschiedenen APIs für maximale Präzision.

Einer der Hauptvorteile der Verwendung von Distancr auf deiner WooCommerce-Website ist die Möglichkeit der Implementierung von Geolocation-Marketing-Strategien, um deinen Gewinn zu steigern. Es ermöglicht Shop-Besitzern und digitalen Vermarktern Kunden anhand ihrer Standortdaten zu erreichen. Dadurch bist du in der Lage, die richtigen Produkte zur richtigen Zeit an die richtigen Kunden zu bringen.

Lokalisiertes Marketing ermöglicht es Ladenbesitzern gezieltere Botschaften zu versenden und die Kundenbindung zu verbessern. Darüber hinaus können sie personalisierte Angebote erstellen und eine zufriedenstellende Benutzererfahrung bieten. Dies ist ein großartiger Weg, um deine Conversions zu erhöhen und letztendlich den Umsatz zu steigern.

Das Distancr Geolocation Plugin funktioniert, indem es die Entfernung des Besuchers anstelle seines Landes, Bundeslandes oder seiner Stadt verwendet. Auf diese Weise können Shop-Betreiber die Produktpreise ändern, die Sichtbarkeit von Produkten einstellen und Versandmethoden und Zahlungsgateways basierend auf der geografischen Entfernung des Besuchers anbieten.

Dies ist besonders nützlich für Shop-Betreiber, die dynamisch Versandoptionen anbieten müssen. Wenn ein Kunde beispielsweise in Alaska wohnt, wäre sein Land technisch gesehen die Vereinigten Staaten von Amerika, obwohl die Versandoptionen, die man kanadischen Kunden anbietet, an dieser Stelle besser geeignet wären.

Du kannst Distancr auch verwenden, um Kunden einen Rabatt anzubieten, wenn sie sich, sagen wir, in einem Umkreis von 5 Kilometern um einen bestimmten Ort befinden. Dies ist eine großartige Möglichkeit Kunden zu ermutigen, bei dir zu kaufen und den Umsatz zu steigern.

Distancr Hauptmerkmale

Das Distancr Geolocation Plugin wurde für kleine und große Unternehmen entwickelt, die eine einfache Möglichkeit benötigen, WooCommerce Geolocations in ihrem Onlineshop einzusetzen. Es ist unglaublich einfach zu bedienen und erfordert keine tieferen, technischen Kenntnisse.

Lass uns einen genaueren Blick auf die wichtigsten Funktionen werfen, die das WooCommerce Geolocation Plugin bietet.

#1: Mehrere Standorte

Mit dem Distancr Geolocation Plugin können WooCommerce-Shop-Besitzer mehrere Standorte über den Einstellungsbildschirm des Plugins hinzufügen und verwalten. Dies macht es einfach an Kunden in der ganzen Welt zu verkaufen.

Es ist auch erwähnenswert, dass das Plugin nahtlos mit Google Autosuggest zusammenarbeitet, so dass du schnell Standorte finden und hinzufügen kannst, für die du Geodistanzbeschränkungen festlegen kannst. Hierfür musst du deinen Onlineshop mit der Google Maps API verbinden. Wenn du dich dafür entscheidest die Google Maps API nicht zu integrieren, kannst du trotzdem Standorte hinzufügen, indem du die Koordinaten des Breiten- und Längengrads eingibst.

Durch die Möglichkeit schnell mehrere Standorte hinzuzufügen, können Ladenbesitzer an Kunden im ganzen Land (oder auf der ganzen Welt!) verkaufen, wie sie es möchten. Mit ein paar einfachen Klicks können Ladenbesitzer so viele Standorte hinzufügen, wie sie wollen.

#2: Preisregeln mit GeoIP

Mit dem Distancr Geolocation Plugin können Shop-Betreiber die Preise ihrer WooCommerce-Produkte auf verschiedene Weise ändern. Mit dem Plugin kannst du WooCommerce-Produktpreise pro Produkt, pro Produktvariante oder pro Kategorie festlegen. Du hast auch die Möglichkeit Produktpreise global, basierend auf der Geolocation deiner Kunden, festzulegen.

Sagen wir zum Beispiel, du verkaufst Möbel. Vielleicht möchtest du Kunden, die sich in der Nähe deines Geschäfts befinden, einen Preisnachlass von 5% gewähren. Oder wenn du ein Restaurant betreibst, könntest du deinen Kunden einen Rabatt von 10% anbieten, wenn sie sich in einem Umkreis von 5 Kilometern um den physischen Standort deines Restaurants befinden. Dies ist mit dem Distancr Geolocation Plugin möglich.

Distancr gibt WooCommerce-Shopbesitzern die vollständige Kontrolle über die Preisgestaltung ihrer Produkte. Es ist unglaublich einfach zu konfigurieren und eröffnet Unmengen neuer Möglichkeiten online mit verschiedenen Strategien zu verkaufen.

#3: Produkt-Sichtbarkeit basierend auf GeoIP

Einer der Hauptanwendungsfälle des Distancr-Plugins ist es Shop-Betreibern eine granulare Kontrolle über die Produktsichtbarkeit basierend auf der Geolocation des Besuchers zu geben. Mit anderen Worten: Mit dem WooCommerce Geolocation Plugin kannst du WooCommerce-Produktkategorien anzeigen (oder ausblenden), je nachdem wo sich der Kunde befindet.

Wenn du z.B. Möbel verkaufst, möchtest du vielleicht bestimmte Produkte vor Kunden verbergen, die sich weit entfernt vom physischen Standort deines Geschäfts befinden und nicht unter die Gebiete fallen, in die du lieferst. Mit dem Distancr Geolocation Plugin lässt sich dies einfach einrichten. Als Ergebnis kannst du eine bessere Kundenerfahrung über deinen Onlineshop bieten.

Ebenso kannst du festlegen, dass bestimmte Produkte nur Kunden angezeigt werden, die sich z.B. in einem Umkreis von 100 Kilometern um einen bestimmten Standort befinden.

#4: Blockierliste

Mit dem Distancr Geolocation Plugin können WooCommerce-Shop-Besitzer eine Blockierliste einrichten, um den Benutzerzugriff auf Produktkategorien, Versandmethoden und Zahlungsgateways mit WooCommerce Geolocation zu blockieren.

Wenn ein Kunde zum Beispiel mehr als 100 Kilometer von deinem Onlineshop entfernt ist, könntest du in Erwägung ziehen die Versandmethode der Selbstabholung für ihn zu blockieren. Mit anderen Worten: Kunden, die mehr als 100 Kilometer von deinem Geschäft entfernt sind, sehen die Option der Selbstabholung nicht in der Liste der verfügbaren Versandmethoden.

Ähnlich verhält es sich, wenn du Möbel verkaufst und Kunden, die nicht weiter als 200 Kilometer von deinem Geschäft entfernt sind, die Lieferung per Nachnahme anbieten möchtest. Kunden, die mehr als 200 Kilometer vom physischen Standort deines Geschäfts entfernt sind, können nur über Online-Zahlungsgateways (wie PayPal oder Stripe) bezahlen.

Die Blockierlisten-Funktion von Distancr gibt WooCommerce-Shop-Besitzern eine bessere Kontrolle über die Produkte, Versandmethoden und Zahlungsgateways, die auf dem Frontend ihres Shops für verschiedene Arten von Kunden angezeigt werden. Es ist unglaublich einfach einzurichten und nimmt dir einen großen Teil der Arbeit ab.

#5: API-Integrationen für WooCommerce Geolocation

Das Distancr Geolocation Plugin arbeitet nahtlos mit einer Vielzahl von API-Integrationen zusammen, um maximale Präzision bei der Berechnung der Geodistanz des Kunden zu gewährleisten.

ipstack API

Du hast die Möglichkeit den API-Anbieter zu wählen, den du dafür verwenden möchtest. Von Haus aus stehen dir die Optionen MaxMind, ipstack und ipapi zur Verfügung. Darüber hinaus kannst du auch eine Google Maps-API hinzufügen, um schnell automatische Vorschläge für Standorte zu erhalten, wenn du diese zu deinem Shop hinzufügst. Dies macht es einfach Standorte hinzuzufügen, indem du einfach nach ihnen suchst.

Erste Schritte mit Distancr und WooCommerce Geolocation

Wie bereits erwähnt, ermöglicht das Distancr Geolocation Plugin den Besitzern von WooCommerce-Shops, entfernungsbasierte Beschränkungen auf verschiedene Weise einzurichten. In diesem Abschnitt zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du mit dem Distancr Geolocation Plugin in deinem eigenen Onlineshop loslegen kannst.

Für dieses Tutorial gehen wir davon aus, dass du bereits das WooCommerce-Plugin auf deiner WordPress-Website installiert und aktiviert hast. Du musst dir auch das Distancr Geolocation Plugin besorgen und es auf deinem Onlineshop installieren und aktivieren. Sobald das erledigt ist, folgst du einfach dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung, um loszulegen.

Schritt #1: Konfiguriere die Plugin-Einstellungen

Gehe im WordPress-Administrationsbereich zu WooCommerce > Einstellungen > Distancr und klicke auf die Registerkarte Optionen. Von hier aus kannst du die Grundeinstellungen und Optionen des Distancr-Plugins konfigurieren.

Distancr Optionen Tab
  1. Verwende das Dropdown-Menü Entfernungseinheit, um die Einheiten auszuwählen, in denen du die Entfernungsbeschränkungen konfigurieren möchtest. Du kannst zwischen Kilometern, Meilen und nautischen Meilen wählen.
  2. Verwende als nächstes die Option API auswählen, um die API auszuwählen, die du zur Berechnung der Entfernung verwenden möchten. Zu den verfügbaren Optionen gehören maxmind, ipstack und ipapi.
  3. Gib den API-Key deines Geolocation-Anbieters in das Textfeld API Key ein.
  4. Verwende die Option Verbindung testen, um sicherzustellen, dass dein API-Key ordnungsgemäß funktioniert.
  5. Optional kannst du einen Google Maps-API-Key eingeben, um schnell automatische Vorschläge für Standorte zu erhalten.
  6. Klicke auf den Button Änderungen speichern, um fortzufahren.

Schritt #2: Standorte verwalten

Navigiere im WordPress-Administrationsbereich zu WooCommerce > Einstellungen > Standorte und klicke auf die Registerkarte Standorte, um einen Standort hinzuzufügen.

Distancr Standorte Tab
  1. Klicke auf den Button Standort hinzufügen, um zu beginnen.
  2. Du kannst die folgenden Optionen für jeden hinzugefügten Standort einstellen:
    1. Eindeutiger Name/ID – Gib einen Namen für den Standort ein, den du hinzufügen möchtest. Dies erleichtert die schnelle Auswahl des Standorts, ohne jedes Mal die Koordinaten eingeben zu müssen.
    2. Breitengrad – Gib die Breitengradkoordinaten des Ortes ein, den du hinzufügen möchtest.
    3. Längengrad – Gib die Längengradkoordinaten des Ortes ein, den du hinzufügen möchtest.
  3. Wiederhole diese Schritte, um so viele Standorte wie gewünscht hinzuzufügen.
  4. Klicke auf den Button Standorte speichern, um fortzufahren.

Schritt #3: Preisregeln einrichten

Gehe im WordPress-Administrationsbereich zu WooCommerce > Einstellungen > Distancr und klicke auf die Registerkarte Preisgestaltung, um Preisregeln einzurichten.

  1. Klicke auf den Button Regel hinzufügen, um zu beginnen.
  2. Du kannst die folgenden Optionen für jede Preisregel, die du erstellst, einstellen:
    1. Priorität – Dies bestimmt die Priorität, mit der die Preisregeln angewendet werden. Preisregeln mit einer höheren Priorität haben Vorrang vor Regeln mit einer niedrigeren Priorität.
    2. Standort – Wähle einen Standort über das Dropdown-Menü aus.
    3. Entfernung – Gib einen Entfernungswert ein.
    4. Vergleichen – Wähle einen Operator, d.h. entweder kleiner als (<) oder größer als (>).
    5. Produktkategorie – Wähle die Produktkategorie, auf die du die Preisregel anwenden möchtest.
    6. Preis – Gib den Preis (oder Prozentsatz) ein, um den du den Preis anpassen möchtest.
    7. Anwenden auf – Über das Dropdown-Menü kannst du wählen, ob der Rabatt auf alle Preise, nur auf den regulären Preis oder nur auf den Verkaufspreis angewendet werden soll.
    8. Rabatt-Typ – Du kannst einen von fünf Rabatt-Typen auswählen, z.B. prozentuale Senkung, prozentuale Erhöhung, feste Senkung, feste Erhöhung oder einen festen Betrag.
  3. Wiederhole diese Schritte, um so viele Preisregeln hinzuzufügen, wie du möchtest.
  4. Klicke auf den Button Regeln speichern, um fortzufahren.

Wenn du beispielsweise eine Preisregel erstellen möchtest, die einen Rabatt von 5% auf alle T-Shirts für Kunden vorsieht, die im Umkreis von 100 Kilometern um San Francisco wohnen, könnte deine Preisregel etwa so aussehen:

Distancr Preisregel Tab

Du kannst Preisregeln auch pro Produkt (oder pro Produktvariation) festlegen. Dazu öffnest du einfach das Produkt, für das du die Preisregel erstellen möchtest über Produkt bearbeiten.

Distancr Preisregel pro Produkt

Scrolle dann nach unten bis du den Abschnitt Produktdaten erreichst und klicke auf die Registerkarte Distancr. Lege die Preisregel fest und klicke auf den Button Aktualisieren, um fortzufahren.

Schritt #4: Blockierlisten hinzufügen

Gehe im WordPress-Administrationsbereich zu WooCommerce > Einstellungen > Distancr und klicke auf die Registerkarte Blockierliste, um einen Standort hinzuzufügen.

  1. Klicke auf den Button Regel hinzufügen, um fortzufahren.
  2. Du kannst die folgenden Optionen für jede Regel, die du erstellst, einstellen:
    1. Standort – Wähle einen Standort über das Dropdown-Menü aus.
    2. Entfernung – Gib einen Entfernungswert ein.
    3. Vergleichen – Wähle einen Operator, d.h. entweder kleiner als (<) oder größer als (>).
    4. Blockieren – Du kannst eine Blockierlistenregel für Produkte, Zahlungsgateway oder Versandart erstellen.
    5. Produktkategorie/Zahlungsgateway/Versandmethode – Je nachdem, was du für die Option Blockieren festgelegt hast, kannst du eine Produktkategorie, ein Zahlungsgateway oder eine Versandmethode zum Blockieren auswählen.
  3. Wiederhole diese Schritte, um so viele Regeln zu erstellen, wie du möchtest.
  4. Klicke auf den Button Regeln speichern, um fortzufahren.

Wenn du z.B. eine Blockierliste erstellen möchtest, um alle Produkte unter der Kategorie Möbel für Kunden zu blockieren, die mehr als 100 Meilen von San Francisco entfernt sind, würde deine Blockierlistenregel etwa so aussehen:

Distancr Blockierlisten Tab

Einrichten von Entfernungsbeschränkungen für deinen Shop

Mit dem Distancr Geolocation Plugin kannst du Entfernungsbeschränkungen für deinen WooCommerce-Shop auf verschiedene Weise einrichten. Mit WooCommerce Geolocation kannst du Produktpreise ändern, die Sichtbarkeit von Produkten einstellen und den Zugriff auf Versandmethoden und Zahlungsgateways sperren.

Das Distancr Geolocation Plugin macht es WooCommerce-Shop-Besitzern einfach entfernungsbasierte Einschränkungen einzurichten und Geolocation-Marketing zu nutzen. Als Ergebnis kannst du personalisierte Kundenerlebnisse liefern, den Umsatz steigern und deinen Gewinn erhöhen.

Alles was du tun musst, ist die Einstellungen des Plugins zu konfigurieren, Standorte hinzuzufügen, Preisregeln einzurichten und Blockierlisten zu erstellen. Wir haben erklärt, wie du dies mit Distancr Geolocation Plugin umsetzt, und hoffentlich bist du jetzt in einer guten Position, um die weiteren Schritte zu unternehmen.

Bist du bereit WooCommerce Geolocation einzurichten? Dann hol dir das Distancr Geolocation Plugin noch heute.