Wie man die dynamische Preisgestaltung in WooCommerce einrichtet

Unabhängig davon, ob du einen Onlineshop oder ein physisches Geschäft (oder beides!) betreibst, gibt es eine Reihe von Möglichkeiten wie du Kunden anhand ihrer Geolocation ein personalisiertes Einkaufserlebnis bieten kannst. Eine davon ist die dynamische Preisgestaltung in WooCommerce oder die Erhebung unterschiedlicher Preise für deine Produkte.

Dynamische Preisgestaltung bezieht sich im Allgemeinen auf ermäßigte Preise, die du deinen Kunden anbieten kannst. Dies liegt daran, dass die meisten Unternehmen die Preise nicht erhöhen, da dies meistens keine zusätzlichen Verkäufe generiert. Natürlich trifft das nicht in jedem Fall zu. Taxidienste nutzen beispielsweise die dynamische Preisgestaltung, um zu Stoßzeiten höhere Fahrpreise zu verlangen, und Onlineshops erheben höhere Versandgebühren für Kunden, die sich an weit entfernten Standorten befinden.

Richtig gemacht, ist die dynamische Preisgestaltung eine nützliche Strategie, die dir dabei helfen kann, deinen Kunden ausgewählte Produktpreise, Zahlungsgateways und Versandmethoden anzubieten, wodurch du Conversions und Umsatz steigern kannst. In diesem Beitrag besprechen wir Schritt für Schritt wie du die dynamische Preisgestaltung von WooCommerce in deinem Shop einrichtest.

Bevor wir beginnen, setzen wir aber zuerst alles in den Kontext.

Unterschiedliche Preise für deinen Onlinestore und dein physisches Geschäft

Dynamische Preisgestaltung ist eine Preisstrategie, die von Unternehmen verwendet wird, um die Preise ihrer Produkte im laufenden Betrieb zu aktualisieren. Die Produktpreise können auf der Grundlage einer Reihe von Faktoren aktualisiert werden, z.B. dem geografischen Standort der Kunden, der Produktnachfrage oder als Teil einer Marketingmaßnahme.

So kannst du beispielsweise Kunden, die in der Nähe deines Einzelhandelsgeschäfts wohnen, bestimmte Produkte anzeigen und ihnen vergünstigte Preise anbieten. Ähnlich kannst du Preisregeln festlegen und Blockierlisten erstellen, die auf der Entfernung der Kunden basieren.

Hier sind einige Szenarien, in denen du die Einrichtung unterschiedlicher Preise für deinen Onlineshop und dein physisches Geschäft in Betracht ziehen solltest:

  • Biete Kunden einen Rabatt auf Online-Einkäufe an. Der Online-Verkauf ist kostengünstiger als der Verkauf über ein physisches Geschäft. Durch das Anbieten von Preisnachlässen kannst du Kunden zu Online-Einkäufen motivieren. Dies ist vor allem während der laufenden COVID-19-Pandemie und der Abriegelungssituation nützlich.
  • Um Kunden zu ermutigen, mehr bei dir zu kaufen. Du kannst Rabatte auf bestimmte Artikel oder Produktkategorien anbieten, um Kunden zu ermutigen, mehr bei dir zu kaufen. Beispielsweise kannst du während des Ausverkaufs am Ende der Saison Rabatte auf ausgewählte Artikel im Ladengeschäft gewähren.
  • Biete Kunden einen Rabatt an, wenn sie sich in der Nähe deines physischen Geschäfts befinden. Du kannst potenzielle Kunden in dein Geschäft locken. Wenn sich Kunden beispielsweise in einem Umkreis von 5 Kilometern um dein Restaurant befinden, kannst du einen Rabatt von 10% anbieten.

Als Nächstes schauen wir uns an, wie du Kunden unterschiedliche Preise in deinem Onlineshop und deinem physischen Geschäft berechnen kannst.

Distancr: der einfachste Weg, um dynamische Preisgestaltung für WooCommerce einzurichten

Distancr ist ein leistungsstarkes WordPress-Plugin für die dynamische Preisgestaltung, das dir hilft, Produktpreise basierend auf der Geolocation der Kunden zu berechnen. Das bedeutet, dass du auf einfache Weise Preise aktualisieren, Produkte anzeigen und Versandmethoden und Zahlungsgateways abhängig vom geografischen Standort jedes Kunden anbieten kannst. Das Plugin kommt auch mit einer Reihe von API-Integrationen, die es dir ermöglichen, Preise präzise zu berechnen.

Mit Distancr bist du in der Lage Standorte schnell zu konfigurieren, indem du die geografischen Informationen der Stadt oder des Gebiets, in dem du dein Geschäft betreibst, eingibst. Du kannst das Plugin auch mit Google Autocomplete integrieren, um diese Informationen auszufüllen.

Die dynamische Preisgestaltung von Distancr lässt dich Preisregeln erstellen, die dir helfen die Produktpreise basierend auf der Geolocation der Kunden automatisch zu ändern und festzulegen. Ebenso kannst du mit der Blockierlistenfunktion den Zugriff auf Versandmethoden, Produktkategorien und Zahlungsgateways einschränken.

Wie man die dynamische Preisgestaltung von WooCommerce mit Distancr einrichtet

Nun zeigen wir dir Schritt für Schritt wie du die dynamische Preisgestaltung von WooCommerce mit Distancr einrichtest. Damit kannst du die Produktpreise basierend auf der Geolocation deiner Kunden ändern. Für dieses Tutorial benötigst du deine WordPress-Website, das WooCommerce-Plugin und das Distancr-Plugin.

Schritt #1: Installiere das Distancr-Plugin und konfiguriere die Einstellungen

Als erstes musst du dir das Distancr-Plugin besorgen und es auf deiner WordPress-Website installieren.

Navigiere in deinem WordPress-Dashboard zu WooCommerce > Einstellungen > Distancr und wähle die Registerkarte Optionen. Hier kannst du die Grundeinstellungen des Distancr-Plugins ändern.

Distancr Optionen Tab
  • In der Dropdown-Liste Entfernungseinheit kannst du die Einheiten für die Entfernungsbeschränkungen konfigurieren. Zu den verfügbaren Optionen gehören Kilometer, Meilen und nautische Meilen.
  • Die Dropdown-Liste API auswählen bietet dir drei verschiedene API-Optionen für die Berechnung der Entfernung, nämlich maxmind, ipstack und ipapi.
  • Gib in das Textfeld API-Schlüssel den API-Schlüssel ein, den du von deinem Geolocation-Anbieter erhalten hast. Klicke auf den Button Verbindung prüfen neben Verbindung testen, um sicherzustellen, dass dein API-Schlüssel korrekt funktioniert.
  • Wenn du möchtest, kannst du einen Google Maps-Schlüssel eingeben, um Standorte automatisch vorzuschlagen.
  • Klicke auf den Button Änderungen speichern, um fortzufahren.

Sobald du das Plugin konfiguriert hast, musst du Standorte hinzufügen. Gehe dazu in deinem WordPress-Dashboard zu WooCommerce > Einstellungen > Distancr und klicke auf die Registerkarte Standorte.

Klicke auf den Button Standort hinzufügen. Du kannst für jeden hinzugefügten Standort die folgenden Konfigurationen vornehmen:

Distancr Standorte Tab
  • Eindeutiger Name/ID – In diesem Textfeld kannst du einen Namen für den Standort eingeben, den du hinzufügen möchtest. So kannst du den genauen Ort auswählen, ohne jedes Mal die Koordinaten eingeben zu müssen.
  • Breitengrad – Lege die Breitengradkoordinaten des gewünschten Standorts fest.
  • Längengrad – Gib die Längengradkoordinaten des gewünschten Standorts ein.

Wiederhole diesen Vorgang, bis du alle gewünschten Standorte hinzugefügt hast. Wenn du fertig bist, klicke auf den Button Standorte speichern, um fortzufahren.

Schritt #2: Preisregeln einrichten

Gehe in deinem WordPress-Dashboard zu WooCommerce > Settings > Distancr und wähle die Registerkarte Preisgestaltung, um Preisregeln zu konfigurieren.

Klicke auf den Button Regel hinzufügen um loszulegen. Für jede Preisregel, die du erstellst, kannst du die folgenden Konfigurationen vornehmen:

  • Priorität – Hier kannst du die Prioritätsstufen für die Preisregeln festlegen. Die Preisregel mit der höheren Priorität hat Vorrang vor den Preisregeln mit der niedrigeren Priorität.
  • Standort – Wähle einen Standort aus der Dropdown-Liste aus.
  • Entfernung – Lege einen Entfernungswert fest.
  • Vergleichen – Wähle entweder den Operator „kleiner als“ (<) oder „größer als“ (>).
  • Produktkategorie – Wähle die Produktkategorie, auf die du die Preisregel anwenden möchtest.
  • Preis – Mit dieser Option kannst du einen Wert für die Anpassung des Preises festlegen.
  • Anwenden auf – Wähle in der Dropdown-Liste den Preis aus, auf den du den Rabatt anwenden möchtest. Zu den verfügbaren Optionen gehören alle Preise, nur regulärer Preis und nur Verkaufspreis.
  • Rabatt-Typ – Wähle einen Rabatt-Typ. Zu den verfügbaren Optionen gehören prozentuale Senkung, prozentuale Erhöhung, feste Senkung, feste Erhöhung und fester Betrag.

Wiederhole diese Schritte, um so viele Preisregeln zu erstellen, wie du möchtest. Wenn du fertig bist, klicke auf den Button Regeln speichern, um fortzufahren.

So könnte beispielsweise deine Preisregel aussehen, wenn du diese erstellst, um Kunden, die in einem Umkreis von 10km um San Francisco wohnen, einen Rabatt von 15% auf alle Lebensmittelartikel zu gewähren:

Distancr Preisgestaltung Tab für dynamische Preisgestaltung

Du kannst Preisregeln auch auf Basis von pro Produkt oder pro Produktvariation anwenden. Gehe dazu in den Bildschirm Produkt bearbeiten und öffne das Produkt, für das du die Preisregel erstellen möchtest.

Distancr Preisgestaltung pro Produkt

Scrolle von hier aus nach unten in den Bereich Produktdaten, wähle die Registerkarte Distancr und gib die Preisregel ein. Wenn du fertig bist, klicken Sie auf den Button Aktualisieren, um fortzufahren.

Übrigens: Du kannst deine Preisregeln für die dynamische Preisgestaltung auch auf Variantenebene einrichten und deine Preise basierend auf jeder Variante deines variablen Produkts ändern. Schau dir das hier an:

Distancr Preisgestaltung auf Variantenebene

Jetzt solltest du in der Lage sein die dynamische Preisgestaltung von WooCommerce ziemlich einfach in deinem Shop einzurichten. Lass uns zu einem anderen (optionalen) Thema übergehen.

Schritt #3: Blockierlisten hinzufügen (optional)

Für die meisten Onlineshops ist die Möglichkeit Blockierlisten hinzuzufügen unglaublich wichtig. Dies kann dir dabei helfen sicherzustellen, dass du nicht zu viel für den Versand ausgibst, und gibt dir die Möglichkeit, Kunden bestimmte Zahlungsgateways anzubieten.

Navigiere in deinem WordPress-Dashboard zu WooCommerce > Einstellungen > Distancr und klicke auf die Registerkarte Blockierliste . Klicke auf den Button Regel hinzufügen und nimm die folgenden Konfigurationen für jede von dir erstellte Regel vor:

  • Standort – Wähle einen Standort aus der Dropdown-Liste aus.
  • Entfernung – Lege einen Entfernungswert fest.
  • Vergleich – Wähle entweder den Operator kleiner als (<) oder größer als (>).
  • Blockieren – Hier kannst du eine Blockierlistenregel auswählen. Die verfügbaren Optionen umfassen Produkte, Zahlungs-Gateway und Versandart.
  • Produktkategorie/Zahlungsgateway/Versandmethode – Abhängig von der gewählten Option Blockieren kannst du eine Produktkategorie, ein Zahlungsgateway und eine Versandmethode zum Blockieren auswählen.

Wiederhole den gleichen Vorgang, bis du die komplette Blockierliste erstellt hast. Klicke abschließend auf den Button Regeln speichern, um fortzufahren.

Als Beispiel siehst du hier, wie deine Blockierregel aussehen wird, wenn du eine Blockierlistenregel erstellst, um alle Produkte in der Kategorie Möbel für Kunden zu blockieren, die außerhalb eines Radius von 100 Meilen von San Francisco leben:

Distancr Blockierlisten Tab

Schritt #4: Testen

Wenn du das Test-Tool unter WooCommerce > Einstellungen > Distancr > Testen aktiviert hast, kannst du das neue und einfach zu bedienende Frontend-Test-Tool nutzen, sofern du als Administrator eingeloggt bist.

Distancr Test-Tool

Klicke auf das Erdsymbol und es öffnet sich eine kleine Box. Dort kannst du im Handumdrehen deinen Standort wechseln (oder auf deinen realen Standort zurücksetzen) und live überprüfen, wie sich deine Preise, Produkte, Versand- und Zahlungsmethoden basierend auf deinen konfigurierten Regeln ändern – wie cool ist das denn bitte?

Fazit

Die dynamische Preisgestaltung gibt dir die Möglichkeit deinen Kunden anhand ihrer Geolocation-Daten ein personalisiertes Einkaufserlebnis anzubieten.

Die Anpassung von Produktpreisen in WooCommerce ist mit dem WooCommerce-Plugin Distancr für dynamische Preisgestaltung denkbar einfach. Mit diesem Plugin kannst du ganz einfach die Produktpreise basierend auf der Geolocation des Kunden einstellen und anzeigen und ihm ausgewählte Zahlungsgateways und Versandmethoden anbieten. Auf diese Weise kannst du gezielte Rabatte anbieten, die dir wiederum helfen, mehr Kunden zu konvertieren und den Umsatz zu steigern.

Bist du bereit, die dynamische Preisgestaltung von WooCommerce in deinem Shop zu implementieren? Dann hol dir Distancr noch heute!