So erstellst du in 4 Schritten eine Mediathek für deine Agentur

Als Geschäftsinhaber wird die Organisation deiner Media Assets zur Herausforderung, wenn deine Agentur zu wachsen beginnt. Eine Möglichkeit alles zu organisieren, wäre die Erstellung einer Medienbibliothek, kurz Mediathek.

Auf diese Weise haben deine Teammitglieder alle Media Assets an einem zentralen Ort zur Verfügung. Du kannst sie auch sichern, so dass nur autorisierte Mitarbeiter darauf zugreifen können.

In diesem Leitfaden werden wir einen Blick darauf werfen, was eine WordPress-Mediathek ist und wie du eine solche für deine Agentur in ein paar einfachen Schritten erstellen kannst.

Was ist eine Mediathek?

Bevor wir uns an die Erstellung einer Mediathek für dein Unternehmen machen, lass uns einen Schritt zurückgehen, um zu sehen, was eine Mediathek oder Medienbibliothek eigentlich ist und wie sie Unternehmen hilft, organisiert zu bleiben.

Eine Mediathek ist ein Knotenpunkt für alle Medieninhalte deiner Marke. Dies können Bilder, Videos, Anzeigen, Logos und Banner sein.

WordPress Mediathek Preview

Die meisten Agenturen haben keinen zentralen Ablageort für ihre Media Assets, was zu Missmanagement führen kann. Das macht es beispielsweise für Werber schwierig, schnell ein bestimmtes Bild oder Video zu finden, das sie posten müssen.

Durch das Erstellen einer Mediathek kannst du organisiert bleiben. Auf diese Weise wird das Auffinden von Media Assets in verschiedenen Größen und Formaten, die du für bestimmte Platzierungen benötigst – wie z.B. für Instagram Stories oder Facebook-Banner – einfach und mühelos.

Du kannst auch mehrere Media Assets in einem Rutsch aus deiner Mediathek herunterladen, was besonders nützlich ist, wenn du Zugriff auf eine Sammlung von Media Assets benötigst. Zum Beispiel, wenn du dein Markenlogo und die neuesten Werbeanzeigen für eine E-Mail-Marketingkampagne benötigst.

Eine WordPress-Mediathek ist wichtig für Agenturen, die eine Möglichkeit suchen, ihre Media Assets für verschiedene Kanäle wie Social Media, digitales Marketing und PR besser zu verwalten.

So erstellst du eine Mediathek in WordPress mit Filr

Filr ist ein WordPress-Plugin, mit dem du eine Mediathek für deine Agentur erstellen kannst.

Du kannst damit ein übersichtliches Tabellenlayout erstellen, in dem all deine Media Assets (zusammen mit Download-Links) für die Benutzer aufgelistet sind. Mit dem Plugin kannst du einzelne Dateien oder mehrere Dateien gleichzeitig in deine Mediathek hochladen.

Folgendes wird benötigt um eine Mediathek in WordPress zu erstellen:

  • Eine WordPress-Website
  • Einige Media Assets (wie Bilder, Videos oder Media Kits)
  • Das Filr-Plugin

Schritt #1: Installiere das Filr-Plugin

Das Filr-Plugin für WordPress ermöglicht es Benutzern, Media Assets auf ihre Website hochzuladen und sie im Frontend auf organisierte Weise anzuzeigen. Darüber hinaus bietet es zusätzliche Funktionen wie Dateiverschlüsselung und Dateiablauf, die helfen, unerwünschten Zugriff auf die Media Assets deiner Organisation zu verhindern.

Filr

Als erstes musst du dir das Filr-Plugin besorgen und es auf deiner WordPress-Website installieren. Sobald es installiert ist, klickst du auf die Schaltfläche Aktivieren, um loszulegen.

Schritt #2: Erstelle Gruppen für deine Media Assets

Durch das Erstellen von Gruppen für deine Media Assets wird es für Benutzer einfacher, das zu finden, wonach sie suchen. Als Agentur kannst du z.B. Gruppen mit den Namen PR, Social Media und Digitales Marketing anlegen, um alle deine Media Assets zu sortieren und im Blick zu behalten.

Wenn du beispielsweise eine Anzeige ersetzen musst, die du auf deiner Instagram-Unternehmensseite geschaltet hast, findest du das entsprechende Material unter der von dir erstellten Gruppe Social Media.

Filr Bibliotheken

Um eine neue Gruppe zu erstellen, gehst du im WordPress-Administrationspanel zu Dateien > Bibliotheken. Gib einen Namen und eine Beschreibung für deine Gruppe ein und klicke auf die Schaltfläche Neue Bibliothek hinzufügen, um fortzufahren. Sie wird auf der rechten Seite deines Bildschirms zusammen mit einem Shortcode angezeigt, mit dem du alle Dateien, die unter dieser Bibliothek sortiert sind, im Frontend anzeigen kannst. Kopiere den Shortcode zunächst in deine Zwischenablage.

Schritt #3: Füge deine Media Assets hinzu

Der nächste Schritt ist das Hinzufügen von Media Assets zu deiner WordPress-Seite.

Gehe dazu im WordPress-Dashboard auf Dateien und klicke auf die Schaltfläche Neu hinzufügen . Gib deiner Datei (oder deinen Dateien) einen Namen und lade die Media Assets über die Meta-Box Dateiupload hoch.

Filr Dateiupload

Sobald das erledigt ist, ordnest du deine Media Asset-Dateien mithilfe der Listen Meta-Box auf der rechten Seite der Seite in die entsprechende Gruppe ein.

Klicke anschließend auf die Schaltfläche Veröffentlichen um fortzufahren.

Schritt #4: Veröffentlichen der Mediathek

Nachdem wir nun alle Media Assets hochgeladen haben, können wir die Mediathek auf dem Frontend veröffentlichen.

WordPress Mediathek Shortcode

Gehe nun im WordPress-Dashboard zu Seiten > Neu hinzufügen, um eine neue Seite zu erstellen. Als nächstes verwenden wir den Shortcode, den wir in unsere Zwischenablage kopiert haben. Füge einen neuen Shortcode-Block im Texteditor hinzu und füge den Shortcode darin ein. Klicke auf die Schaltfläche Veröffentlichen, um deine Mediathek im Frontend deiner WordPress-Seite zu veröffentlichen.

Es wird in etwa so aussehen:

Mediathek Preview

Die Benutzer können alle Dateien sehen und herunterladen, indem sie auf den Dateinamen unter der Download-Spalte in der Tabelle klicken.

Mit Filr kannst du den Stil und die Farben deiner WordPress-Mediathek ändern. Gehe zu Dateien > Einstellungen und klicke auf die Registerkarte Shortcode, um die Mediathek anzupassen.

Du kannst auch mehrere Bibliotheken auf einer einzigen Seite veröffentlichen. Alles, was du tun musst, ist die Shortcodes der Gruppen, die du veröffentlichen möchtest, in den Texteditor einzufügen. Dies könnte etwa so aussehen:

WordPress Mediathek Preview

Nachdem du deine Mediathek mit dem Filr-Plugin erfolgreich auf deiner WordPress-Website veröffentlicht hast, musst du deine Media Assets sichern, damit nur deine Teammitglieder Zugriff haben.

Der einfachste Weg dies zu tun, ist die Verwendung von Passster – einem WordPress-Plugin zum Schutz von Inhalten. Mit Passster kannst du den Zugriff auf deine Inhalte auf verschiedene Arten einschränken, z.B. durch Passwortschutz, CAPTCHAs und reCAPTCHAs, rollenbasierte Zugriffskontrolle und Entsperrung über einen Link. Schau dir hier 6 verschiedene Möglichkeiten, um Inhalte in WordPress einzuschränken für eine Schritt-für-Schritt-Anleitung an.

Wenn also ein autorisierter Benutzer auf die Mediathek zugreift, kann er finden was er sucht und auf seinen Rechner herunterladen.

Zusammenfassung

Indem du eine Mediathek für deine Agentur erstellst, kannst du es Werbetreibenden und Teammitgliedern leicht machen, schnell das zu finden, was sie suchen. Du kannst sie basierend auf den Arten von Media Assets, die du erstellst, oder deinen Marketingstrategien organisieren.

Der einfachste Weg dies in WordPress zu tun, ist die Verwendung des Filr-Plugins.

Mit Filr kannst du in vier einfachen Schritten eine WordPress-Mediathek erstellen, auf die Benutzer zugreifen und Media Assets herunterladen können – einzeln oder in Sets.