Wie man in WordPress einen Mehrfach-Passwortschutz hinzufügt

Als Besitzer einer WordPress-Website benötigst du eine einfache Möglichkeit, um den Zugriff auf den Inhalt deiner Website einzuschränken. Dies ist besonders nützlich, wenn du Nutzern Zugang zu Premium-Inhalten auf deiner Website gewähren oder diese verkaufen möchtest. Eine Möglichkeit dazu besteht darin, Benutzern individuelle Passwörter zuzuweisen, mit denen sie deine Inhalte einsehen können. Dazu musst du WordPress einen Mehrfach-Passwortschutz hinzufügen.

Eine einfache Möglichkeit, den Zugang zu Website-Inhalten zu verwalten, wenn du mehrere Benutzer hast, ist die Verwendung des Passster-Plugins für WordPress. Auf diese Weise kannst du exklusive Inhalte in einen sicheren Bereich stellen, so dass nur verifizierte Mitglieder sie lesen können.

In diesem Artikel führen wir dich durch eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung, die dir hilft, deine WordPress-Seite mit einem Mehrfach-Passwortschutz auszustatten und den Inhalt deiner Seite privat (d.h. versteckt) zu machen. Doch zunächst nehmen wir uns eine Minute Zeit, um über den Mehrfach-Passwortschutz zu sprechen und darüber, wie er dir helfen kann, den Zugang zu den Inhalten deiner Website zu kontrollieren.

Warum du WordPress mit einem Mehrfach-Passwortschutz ausstatten solltest

Das Hinzufügen eines Mehrfach-Passwortschutzes zu WordPress bedeutet, dass jedes Mitglied deiner Website mit einem anderen Passwort auf den gleichen Premium-Inhalt zugreifen kann. Wenn verschiedene Benutzer (oder verschiedene Arten von Benutzern) ihr eigenes Passwort haben, wird es für dich einfacher sein den Zugang zu den Inhalten zu verwalten und zu sperren.

Als Beispiel kannst du „Passwort1“ für Benutzer 1, „Passwort2“ für Benutzer 2 usw. vergeben. In ähnlicher Weise kannst du Benutzern des Silber-Plans „Passwort-Silber“ und Benutzern des Gold-Plans „Passwort-Gold“ zuweisen. Beide Passwörter werden denselben Inhalt freischalten.

Hier sind einige Gründe, warum du in Erwägung ziehen solltest, WordPress mit einem Mehrfach-Passwortschutz auszustatten:

  • Gemeinsame Nutzung von Portfolios mit potenziellen Kunden. Wenn du verschiedenen Interessenten Zugang zu deinem versteckten Portfolio geben möchtest. Du kannst den Zugang zu deinem Portfolio leicht widerrufen, sobald der Kunde es angesehen hat. Dies eignet sich hervorragend für Fotografen und Freiberufler.
  • Gewähre verschiedenen Arten von Benutzern oder Benutzerrollen Zugang zu Premium-Inhalten. Du kannst verschiedenen Arten von Benutzern Zugang zu Premium-Inhalten gewähren. Beispielsweise können Benutzer mit der Benutzerrolle Abonnent nur eine Vorschau von Premium-Inhalten anzeigen, während Benutzer mit der Benutzerrolle Mitglied den gesamten Inhalt anzeigen können.
  • Einrichten einer Registrierungsseite, z.B. Hochzeits- oder Baby-Registrierung. Wenn du eine Registrierungswebsite einrichten möchtest und verschiedenen Personen die Registrierungselemente anzeigen lassen möchtest. Auf diese Weise musst du die Personen nicht bitten, Passwörter für den Zugriff auf die Website der Registrierung freizugeben.
  • Erstellen einer privaten Galerie. Es bietet dir eine einfache Möglichkeit, eine private, temporäre Galerie einzurichten. Dies ist nützlich für Fotografen, die mit Wasserzeichen versehene Fotos der Veranstaltung mit Kunden teilen müssen, damit diese auswählen können, welche sie kaufen oder ihrer Bestellung hinzufügen möchten.

Jetzt, da du weißt wie du mit mehreren Passwörtern den Zugang zu den Inhalten deiner Website effektiv kontrollieren kannst, lass uns damit beginnen einen Mehrfach-Passwortschutz auf deiner WordPress-Website einzurichten.

Wie du WordPress einen Mehrfach-Passwortschutz mit Passster hinzufügst

Hier zeigen wir dir, wie du mehrere Passwörter zu deiner WordPress-Website hinzufügen kannst, um den Zugriff auf Inhalte einzuschränken.

Schritt #1: Passster installieren und aktivieren

Beginne, indem du dich in deinem WordPress-Dashboard anmeldest und auf Plugins > Neu hinzufügen gehst. Suche von hier aus nach Passster und installiere und aktiviere das Plugin Passster – Passwortschutz auf deiner Website.

Passster installieren, um Mehrfach-Passwortschutz zu erhalten

Die kostenlose Version des Passster-Plugins ermöglicht es dir den Zugang zu Inhalten mit einem einzigen Passwort zu kontrollieren. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um den Inhalt deiner Website privat zu machen. Wenn du jedoch mehrere Passwörter generieren möchtest, um den Zugang zu den Inhalten deiner Website zu verwalten, musst du auf die Pro-Version des Plugins aktualisieren.

Schritt #2: Aktiviere die Option Mehrere Passwörter

Möglicherweise möchtest du deiner WordPress-Seite mehrere Passwörter hinzufügen, um verschiedenen Arten von Benutzern den Zugriff auf deine privaten Inhalte zu ermöglichen, z.B. wenn du eine Mitgliedschafts-Website startest. Passster ist ein leistungsstarkes WordPress-Plugin, das den Zugriff auf denselben Inhalt mit Hilfe mehrerer Passwörter einschränkt und nur Benutzern mit dem richtigen Passwort den Zugriff erlaubt.

Dies ist besonders nützlich, wenn du eine segmentierte Liste von Kontakten (oder Mitgliedern) hast, wie z.B. Anfänger und fortgeschrittene Benutzer. Oder wenn du verschiedenen Benutzern, wie z.B. Kunde A und Kunde B, verschiedene Seiten zeigen möchtest.

Hier zeigen wir dir, wie du Passster auf deiner WordPress-Website einrichten kannst:

Mehrfach-Passwortschutz Option

Gehe im WordPress-Dashboard zu Einstellungen > Passster und klicke auf die Registerkarte Addons. Aktiviere dann die Option Mehrere Passwörter. Klicke auf den Button Änderungen speichern.

Schritt #3: Hinzufügen einer neuen Passwortliste

Durch das Hinzufügen mehrerer Passwörter zu deiner WordPress-Seite kannst du Lesern Zugang zu privaten Inhalten gewähren, was sowohl für das Mitgliedschafts- als auch für das Abonnement-Modell funktioniert. Du kannst so viele Passwörter hinzufügen, wie du willst, und jedem Benutzer ein eigenes Passwort geben.

  1. Navigiere zum Abschnitt Passwortlisten und klicke auf den Button Neue Passwortliste hinzufügen.
  2. Nimm die folgenden Konfigurationen vor:
    1. Gib einen Titel für die Passwortliste ein. Zum Beispiel Abonnenten oder Mitglieder.
    2. Wähle Nein in der Dropdown-Liste Passwörter ablaufen.
    3. Gib eine Liste von Passwörtern (durch Komma getrennt) in das Textfeld Passwörter ein.
  3. Klicke auf den Button Passwortliste speichern, um fortzufahren.
  4. Als Nächstes gehe zum Abschnitt Shortcodes und stelle die Schutzart auf mehrere Passwörter ein.
  5. Wähle die Passwortliste, die du gerade erstellt hast, aus der Dropdown-Liste Passwortliste aus.
  6. Wenn du mit der Konfiguration der Einstellungen fertig bist, klicke auf den Button Änderungen speichern.

Ein neuer Shortcode wird automatisch für dich generiert.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob du eine einzelne oder mehrere Passwortlisten erstellen sollst, denke daran:

  • Eine einzige Passwortliste ist ausreichend, wenn du nach einer einfachen Lösung für den Schutz von Inhalten suchst und du nur eine Handvoll Personen hast, denen du Zugang gewähren möchtest. Zum Beispiel, wenn du kostenlose Testversionen anbieten musst oder eine E-Mail-Liste aufbauen willst.
  • Listen mit mehreren Passwörtern sind ideal, wenn du eine segmentierte Liste von Kontakten hast und vielen verschiedenen Arten von Benutzern (oder Mitgliedern) Zugang zu exklusiven Inhalten gewähren musst. Zum Beispiel, wenn du eine Mitgliedschafts-Website einrichtest.

Schritt #4: Passwortschutz von Inhalten per Shortcode

Du musst den automatisch generierten Shortcode zu deinem Inhalt hinzufügen, um Passwörter zu vergeben. Im Folgenden erfährst du, wie du die Option für mehrere Passwörter verwenden kannst, um den Inhalt deiner Website zu schützen.

Kopiere zunächst den Shortcode in deine Zwischenablage und gehe zu der Seite, zu der du den exklusiven, passwortgeschützten Inhalt hinzufügen möchtest. Definiere nun den Inhalt, den du mit dem Shortcode schützen möchtest. Er wird ungefähr so aussehen:

Mehrfach-Passwortschutz Shortcode in Gutenberg

Wenn du die Seite im Frontend der Website in der Vorschau anzeigst, sollte sie so aussehen wie der Screenshot unten:

Frontend Vorschau für nicht-autorisierte Benutzer

Wenn ein Benutzer deine Website öffnet und das korrekte Passwort eingibt, kann er auf den Premium-Inhalt zugreifen.

passwort-autorisierte Vorschau

Richte den Mehrfach-Passwortschutz auf deiner WordPress-Website ein

Durch das Hinzufügen eines Mehrfach-Passwortschutzes zu WordPress kannst du den Benutzerzugang zu Premium-Inhalten effektiv verwalten.

Wenn du deine WordPress-Seite mit einem Mehrfach-Passwortschutz versiehst, kannst du verschiedenen Benutzern (oder Arten von Benutzern) mit unterschiedlichen Passwörtern Zugang zu denselben Premium-Inhalten gewähren. Es macht es auch einfach, den Zugang zu den Inhalten zu widerrufen. Fotografen, Freiberufler, private Galeristen und Inhaber von Mitgliedschafts-Websites sind nur einige der Fachleute, die vom Hinzufügen mehrerer Passwörter zu ihrer Website profitieren können.

Das Beste daran ist, dass du weder ein Mitgliedschafts-Plugin installieren noch mit benutzerdefiniertem Code herumspielen musst. Mit dem Passster-Plugin kannst du deiner WordPress-Website in wenigen einfachen Schritten einen Mehrfach-Passwortschutz hinzufügen.