Wie du Premium Inhalte zu deiner WordPress-Seite hinzufügst (und warum du das tun solltest)

Wenn du versuchst online Geld zu verdienen, könntest du es in Erwägung ziehen, deiner WordPress-Seite Premium Inhalte hinzuzufügen. Die Idee ist einfach: Du setzt Premium Inhalte hinter eine Paywall und die Leser können über einen einmaligen Kauf oder ein kostenpflichtiges Abonnement Zugang zu den Inhalten erhalten.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf einige der verschiedenen Möglichkeiten wie Websites mit Inhalten Geld verdienen und erläutern, warum du deiner WordPress-Website Premium Inhalte hinzufügen solltest. Wir zeigen dir auch, wie du mit dem Passster-Plugin Premium Inhalte über deine Website verkaufen kannst.

Warum du Premium Inhalte zu deiner WordPress-Website hinzufügen solltest

Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie Websites mit Inhalten Geld verdienen können. Dazu gehören:

  • Werbung
  • Affiliate-Marketing
  • Dienstleistungen oder Produkte (z.B. Tutorials)
  • Inhalt von Premium-Qualität (z.B. forschungsbasierter Inhalt)

Die erste Frage, die du dir stellen musst, lautet: Werden die Leute tatsächlich für deine Premium Inhalte bezahlen?

Premium Inhalte können so ziemlich alles sein, von ausführlichen Tutorials über Online-Kurse bis hin zu hochwertigen Infografiken. Oder es kann eine Mischung aus verschiedenen Arten von Inhalten wie Artikeln, E-Books, Whitepapers und herunterladbaren Dateien sein.

Das Ziel ist es, etwas zu schaffen, das den Lesern einen Mehrwert bietet und sie bereit macht, dafür zu bezahlen. Hier sind ein paar Fragen, die du dir stellen kannst, wenn du entscheidest, ob du Premium Inhalte erstellen und deiner WordPress-Website hinzufügen solltest:

  • Liefert dein Inhalt einen Mehrwert für die Leser? Wenn du Inhalte veröffentlichst, die die Leser wahrscheinlich nirgendwo anders finden werden, ist es sinnvoll, diese als Premium Inhalte zu verkaufen. Im Wesentlichen bietest du deinem Publikum eine Dienstleistung an.
  • Bist du eine Autoritätsperson in deiner Branche? Wenn du seit Jahren Inhalte veröffentlichst und ein aktives Mitglied deiner Gemeinschaft bist, wären die Leute bereit, mehr über deine Meinung zu erfahren.
  • Ist es der richtige Zeitpunkt, um Premium Inhalte zu verkaufen? Abhängig von der Art der Inhalte, die du zu veröffentlichen gedenkst, und von den durchschnittlichen monatlichen Lesern musst du entscheiden, ob es der richtige Zeitpunkt ist mit dem Verkauf von Inhalten zu beginnen bzw. diese Inhalte per Abo-Modell bereitzustellen.

Wenn du dich für den Weg des Verkaufs von Premium Inhalten entschieden hast, musst du ein Geschäftsmodell auswählen und einen Plan entwerfen. Im Allgemeinen funktioniert das Abo- oder Mitgliedschaftsmodell jedoch am besten für den Verkauf von Premium Inhalten.

Wie du mit Passster Premium Inhalte über deine WordPress-Seite verkaufst

Wenn du gerade erst anfängst, könnte das Abonnementmodell das richtige für dich sein. Im Wesentlichen gewährst du den Lesern gegen ein kostenpflichtiges Abonnement Zugang zu den Inhalten. Auf der anderen Seite haben einige Online-Unternehmen Produkte oder Dienstleistungen, die mit den von ihnen produzierten Premium Inhalten verknüpft sind. Das Mitgliedschaftsmodell passt am besten in dieses Szenario.

Im Folgenden erläutern wir, wie du mit dem Passster-Plugin Premium Inhalte über deine WordPress-Seite verkaufen kannst. Dies funktioniert sowohl für das Abonnementmodell als auch für das Mitgliedschaftsmodell.

Schritt #1: Installiere und aktiviere das Passster-Plugin

Als erstes musst du das Passster-Plugin installieren. Melde dich auf deiner WordPress-Website an und gehe im Admin-Panel auf Plugins > Neu hinzufügen. Suche dann nach Passster und installiere und aktiviere das Plugin Passster – Passwortschutz auf deiner Website.

Passster installieren um Premium Inhalte zu schützen

Mit der kostenlosen Version des Passster-Plugins kannst du den Zugriff auf Inhalte mit einem einzigen Passwort einschränken. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um mit einem Schritt in die richtige Richtung zu beginnen. Wenn du bereit bist die Dinge auf die nächste Stufe zu bringen, kannst du auf die Pro-Version upgraden, um den Zugriff auf Inhalte mit mehreren Passwörtern oder nach Benutzerrolle einzuschränken.

Schritt #2: Beschränken des Zugriffs auf Inhalte nach Benutzerrolle

Im Folgenden erläutern wir, wie du Lesern je nach Benutzerrolle Zugang zu den Inhalten gewähren kannst.

Mit dieser Option kannst du den Zugriff auf Inhalte auf der Grundlage von Benutzerrollen einschränken. Sie eignet sich perfekt für Mitglieds-Websites (z.B. mit der Benutzerrolle „Mitglied„) oder für Websites, die dem Abonnement-Modell folgen (d.h. Benutzerrolle „Abonnent“).

Dynamische Zuweisung von Benutzerrollen

Um die Dinge auf die nächste Ebene zu bringen, kannst du Passster zusammen mit dem WooCommerce Role-O-Matic Plugin verwenden, um Inhalte automatisch nach Benutzerrolle freizuschalten. Immer wenn ein Kunde ein Produkt kauft oder seine Mitgliedschaft (oder sein Abonnement) erweitert, hat er automatisch Zugang zu neuen Inhalten.

Um dies einzurichten, musst du zuerst das WooCommerce Role-O-Matic Plugin kaufen und es auf deiner WordPress-Seite installieren und aktivieren. Um die Dinge einfach zu halten, haben wir zwei Abonnementspläne – Silber Plan und Gold Plan – als WooCommerce-Produkte hinzugefügt.

Als nächstes werden wir das WooCommerce Role-O-Matic-Plugin verwenden, um Kunden automatisch die richtige Benutzerrolle zuzuweisen, wenn sie ein Abonnement erwerben. Wenn ein Kunde zum Beispiel den Silber Plan kauft, wird ihm die Benutzerrolle Silber Mitglied zugewiesen. In ähnlicher Weise, wenn ein Kunde den Gold Plan kauft, wird ihm die Benutzerrolle Gold Mitglied zugewiesen.

Hinweis: Du kannst neue Benutzerrollen zu deiner Seite hinzufügen, indem du zu Role-O-Matic > Neue Rolle hinzufügen gehst.

Wenn das erledigt ist, gehe vom WordPress Admin-Panel aus zum Role-O-Matic > Produktkonfigurator. Klicke auf die Schaltfläche Neue Regel hinzufügen.

Role-O-Matic Plugin Einstellungen
  1. Wähle die Benutzerrolle, die du Kunden zuweisen möchtest, mit der Option Zuzuweisende Rollen.
  2. Setze die Option Alte Rolle(n) entfernen, bevor du die neue(n) Rolle(n) zuweist, mit Hilfe der Dropdown-Liste auf Ja.
  3. Wähle mit der Option Produkte auswählen das Produkt aus, das der Kunde für die anzuwendende Benutzerrolle kaufen muss.

Wiederhole diese Schritte, um so viele Regeln zu erstellen, wie du möchtest. Wenn du fertig bist, klicke auf die Schaltfläche Aktualisieren, um fortzufahren.

Zugriff auf Inhalte nach Benutzerrolle einschränken

Wenn das Passster-Plugin aktiviert ist, gehe vom Admin-Panel aus zu Einstellungen > Passster. Klicke dann auf die Registerkarte Add-ons, um die Option Benutzer zu aktivieren.

Zugriffsbeschränkung nach Benutzerrolle
  1. Gehe auf die Registerkarte Shortcodes und konfiguriere die folgenden Einstellungen:
    1. Füge eine durch Kommata getrennte Liste von Benutzerrollen hinzu, denen du Zugriff gewähren möchtest, z.B. Silber Mitglied oder Gold Mitglied.
    2. Alternativ kannst du eine durch Kommata getrennte Liste von Benutzern hinzufügen, denen du Zugriff gewähren möchtest. Dies eignet sich hervorragend für Websites, die Premium Inhalte an eine Handvoll Leser verkaufen.
  2. Klicke auf die Schaltfläche Änderungen speichern.

Ein neuer Shortcode wird automatisch für dich generiert. Kopiere diesen in deine Zwischenablage, wir werden ihn im nächsten Schritt verwenden.

Optional: Mehrere Passwörter

Die Einrichtung mehrerer Passwörter ist eine weitere einfache Möglichkeit, um Lesern Zugang zu Premium Inhalten zu gewähren, die sowohl für das Abonnementmodell als auch für das Mitgliedschaftsmodell funktioniert. Du kannst so viele Passwörter einrichten, wie du möchtest, und jedem Leser ein eigenes Passwort geben.

Passwortliste
  1. Gehe auf die Registerkarte Passwortlisten und klicke auf die Schaltfläche Neue Passwortliste hinzufügen.
  2. Konfiguriere die folgenden Einstellungen:
    1. Gib der Passwortliste einen Titel. Zum Beispiel Mitglieder oder Abonnenten.
    2. Setze die „Ablauf Passwörter“-Dropdown-Liste auf Nein.
    3. Füge im Textfeld Passwörter eine durch Kommata getrennte Liste von Passwörtern hinzu.
  3. Klicke auf die Schaltfläche Passwortliste speichern, um fortzufahren.
  4. Gehe zur Registerkarte Shortcodes und stelle die Schutzart auf mehrere Passwörter ein.
  5. Verwende die Dropdown-Liste Passwortliste, um die Passwortliste auszuwählen, die du gerade erstellt hast.
  6. Klicke auf die Schaltfläche Änderungen speichern.
Passwortliste auswählen

Du wirst feststellen, dass automatisch ein neuer Shortcode für dich generiert wird.

Schritt #3: Beschränke den Zugriff auf Premium Inhalte mit Hilfe von Shortcodes

Gehe zu dem Beitrag oder der Seite, auf die du den Zugang beschränken möchtest, und öffne ihn in der Bearbeitungsmaske. Verpacke den Inhalt, den du schützen möchtest, mit dem Shortcode, den du im letzten Schritt kopiert hast.

Wenn du die Option Mehrere Passwörter verwendest, wird es im Frontend ungefähr so aussehen:

Frontend-Vorschau mit geschützten Inhalten

Und wenn du die Option Benutzer verwendest, können nur Benutzer mit der richtigen Benutzerrolle die Premium Inhalte anzeigen.

Bonus: Gib Interessenten eine Probeversion des Premium Inhalts

Eines der schönen Merkmale von Passster ist, dass du potenziellen Abonnenten oder Mitgliedern eine zeitlich begrenzte, kostenlose Testversion anbieten kannst.

Du kannst dies mit der Einzelpasswort-Option von Passster einstellen oder per Link-Option freischalten:

  • Einzel-Passwort. Mit dieser Option kannst du den Zugang zu Inhalten mit einem einzigen Passwort einschränken. Du kannst dies potentiellen Abonnenten oder Mitgliedern mitteilen, um ihnen eine Vorstellung davon zu vermitteln, was sie durch den Kauf von Premium Inhalten erwarten können.
  • Freischalten über Link. Verwende diese Option, um einen verschlüsselten Link zu generieren, der Benutzern Zugriff auf Premium Inhalte gewährt. Du kannst Testbenutzern den Link per E-Mail senden, wenn sie die kostenlose Testversion abonnieren oder sich für die Testmitgliedschaft registrieren.

Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung des teilweise verborgenen Parameters. Diese Option ist nützlich, wenn du allen potentiellen Mitgliedern die Möglichkeit geben möchtest eine Vorschau des Premium Inhalts zu erhalten.

Und so funktioniert es:

[passster password=""" role="silber-member,gold-member" partly="demo,another-demo"]{part}Dieser Inhalt kann nur durch die Eingabe eines Teils der Passwörter gesehen werden.{part}Dieser Inhalt kann durch autorisierte Benutzerrollen und nicht durch einen Teil der Passwörter gesehen werden.[/passster]

Fazit

Passster macht es Online-Unternehmern leicht, Premium-Inhalte über WordPress zu verkaufen, entweder über das Abonnementmodell oder das Mitgliedschaftsmodell.

Du kannst Benutzern Zugriff auf Inhalte gewähren, indem du mehrere Passwörter oder Benutzerrollen einrichtest. Darüber hinaus kannst du es auch verwenden, um Interessenten kostenlose Testversionen anzubieten und deine E-Mail-Liste nebenher aufzubauen.

Bist du bereit mit dem Verkauf von Premium Inhalten zu beginnen? Dann hol dir das Passster-Plugin noch heute!